Playing it (un)safe? – Karibik & Kalifornien

„Oh, ihr seid aber mutig!“ – Zuletzt bekamen wir diese Reaktion, als wir nach dem Anschlag von Nizza zu einem 3-tägigen Paris-Trip aufgebrochen sind. Dieses Jahr wurden wir mit ähnlich besorgten Blicken gemustert, als wir verkündeten, dass es nach Mexiko gehen würden. Die allgemeine Wahrnehmung war ungefähr so, als würden wir mit Machete bewaffnet in den Krieg gegen die Drogen-Kartelle ziehen. Wir wurden von Menschen mit Umarmungen verabschiedet, als ob wir in unser letztes Gefecht ziehen.

Dabei wollten wir eigentlich nur mal Mittelamerika und/oder die Karibik antesten und das war in unserem angepeilten Reisezeitraum besonders günstig in Cancun möglich. Air France hatte Flüge für rund 400 Euro Roundtrip im Angebot und da wir dezent größenwahnsinig sind, checkten wir vor der Buchung noch kurz Gabelflug-Lösungen mit Rückflug von Kalifornien. Funktionierte auch, nur minimal teurer…innerhalb weniger Stunden wurde der Sack dann zugemacht. Mexiko & USA…unser spontanes Großprojekt für 2017 – oder unser Überlebenskampf?

Wir lassen euch 21.398 Flugkilometern mit 3 Airlines teilhaben, erzählen euch alles über unsere ersten Erfahrungen im touristischsten Gebiet Mexikos und versuchen uns natürlich auch möglichst bildgewaltig zu rechtfertigen, warum wir zum 4. Mal in Folge auch nochmal den Südwesten der USA abgeklappern mussten…

Werbeanzeigen